Sachmittel für soziale Einrichtungen

Am 5. November 2021 tagte die Aktionsfondsjury des Quartiersmanagements Glasower Straße. Es lagen vier Anträge von sozialen Einrichtungen für Fördermittel aus dem Aktionsfonds vor, denen die Aktionsfondsjury zustimmte. 
Der Kindertreff Delbrücke kann sich mit der Förderung Material für das Herbst- und Weihnachtsbasteln kaufen. Speziell sollen im Herbst Armbänder und Ketten aus Fädelperlen hergestellt, Pappschachteln in Serviettentechnik gebastelt und in der Weihnachtszeit Pompom-Tiere sowie Teelichthalter aus Holz mit Filzstiften, Stickern und Bordüren gestaltet werden.
Wer viel Geschirr hat, weiß einen Geschirrspüler zu schätzen. Das geht dem Kindertreff Delbrücke ebenso, denn dort können Kinder gemeinsam kochen, essen und trinken. Dabei fällt viel Geschirr an und weil das alte Gerät kaputt war, können sie sich nun einen Geschirrspüler kaufen. So bleibt mehr Zeit für die Beschäftigung mit den Kindern.
Das Familienzentrum im Haus der Familie/Familien-Café stellte einen Antrag auf Anschaffung von klappbaren Matten für die Spielecke im Familienzentrum, dem von der Aktionsfondsjury zugestimmt wurde. Bald müssen die Kinder nicht mehr auf dem kalten Boden spielen. Zudem schaffen die Matten auch eine angenehme Spielatmosphäre.
Die Kinder der Silberstein-Grundschule können sich über neue Sportgeräte freuen. Sie sind für innen und außen geeignet und bieten auch etwas Abwechslung von den üblichen Bällen und Springseilen. Es werden ein Hürdenset angeschafft, ein Circle Jump Seil, ein Wurfspiel und ein Frisbee-Tor.

Weitere Anträge werden bis Ende November entgegengenommen, per Email oder direkt im Vor-Ort-Büro in der Juliusstraße 41a. Wer eine Idee hat und sich beraten lassen möchte, kann das persönlich oder per Telefon unter 030-92 36 80 48, Mo, Di, Do und Fr von 10 bis 14 Uhr, Mi von 16-18 Uhr.

  • Beitrags-Kategorie:Aktionsfonds